Jungschützenfest und Einweihung der neuen Vogelstange

Zur Übersicht

Jungschützenfest und Einweihung der neuen Vogelstange

Das alte und neue Jungschützenkönigspaar:
(v. links) Michaela Hillebrand, Florian Schröder, Marie-Kristin Kemmerling, Sebastian Stimpel


Aufgrund neuer Auflagen, sowie des schlechten Zustandes der alten Vogelschießanlage, hat sich der Heimatschutzverein Brilon-Wald e.V. entschlossen, die Anlage in diesem Jahr komplett zu erneuern. Die Fertigstellung der Vogelschießanlage erfolgte im April.

Diese Fertigstellung wurde am 03.05.03 in Verbindung mit dem Jungschützenfest zünftig gefeiert und die Vogelschießanlage feierlich eingeweiht.

Bei guter Witterung hielt Pfarrer Roland Piontek zunächst in musikalischer Begleitung des Musikvereins Elleringhausen eine kurze Andacht und gab beim anschließenden Vogelschießen für jedermann den ersten Schuss auf der neuen Anlage ab.
Erstmals in der Geschichte des Vereins durften auch Frauen offiziell an einem Vogelschießen teilnehmen und nicht wenige nutzten diese Gelegenheit, ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen.
Letztendlich war es aber doch ein Mann, der sich für diesen Tag den Titel des Meisterschützen sicherte: Dieter Blassat schoss unter dem Beifall der Menge die letzten Reste des Vogels aus dem Kugelfang. Den Kopf sicherte sich zuvor Tobias Bödefeld, die Flügel gingen an Thomas Gerling und Roland Schall.

Nach einer kurzen Pause wurde die Vogelstange wieder unter Beschuss genommen, die Jungschützen schossen nun ihren König aus.
Nach einem spannenden Schießen sicherte sich Sebastian Stimpel die Königswürde. Zu seiner Königin nahm er Marie-Kristin Kemmerling. Die Preisschützen waren hier Florian Schröder (Kopf und Flügel) sowie Dominik Weber (Flügel).

Bei der anschließenden Proklamation und Ehrung der Preisschützen und des Meisterschützen mit seiner Frau Ursula dankte Uwe Vogel, erster Vorsitzender des Heimatschutzvereins, noch einmal ausführlich allen Beteiligten der Errichtung der neuen Vogelstange. Nach dem Übergabe von Königskette und Diadem an das neue Jungschützenkönigspaar folgte der Königstanz, an dem auch das Meisterschützenpaar teilnahm.

Später gab es noch bei einer Tombola viele Preise zu vergeben, und zur Musik der Schmallenberger Band "TNT" feierten noch viele Brilon-Walder und Gäste aus dem umliegenden Orten bis tief in die Nacht.

Dieser Artikel wurde bisher 14278mal aufgerufen.