Jungschützenfest 2004

Zur Übersicht

Jungschützenfest 2004

Am Pfingstsamstag, den 29.05.2004 luden die Jungschützen des Heimatschutzvereins Brilon-Wald wieder alt und jung aus Brilon-Wald und Umgebung zu ihrem Jungschützenfest ein.

Man munkelte, ob die leidige Diskussion um den Mobilfunkmast Schuld daran trug, dass die Besucherzahl zum Jungschützenfest in diesem Jahr eher in die Kategorie "traurig" fiel. Da die Jungschützen aber nicht in dieses Thema involviert sind, muss es wohl am Wetter gelegen haben, welches sich, entgegen der "nassen Tradition" der vergangenen Jahre, dieses Mal von seiner besten Seite zeigte.

Doch auch dadurch, dass manch Veranstalter von anderen Feierlichkeiten, auf denen die Jungschützen gerne als Helfer gesehen werden, die Grillparty im eigenen Garten dem Besuch in der Schützenhalle vorzogen, konnte die gute Stimmung nicht verderben.

Nach einer knappen Stunde Gefecht unter der Vogelstange schoss Markus Gierse die letzten Reste des hölzernen Wappentiers aus dem Kugelfang und löste mit seiner Königin Ricarda Pucher das amtierende Königspaar Sebastian Stimpel und Marie-Kristin Kemmerling ab.

Bei der Proklamation wurden auch die Sieger des Preisschiessens für Jedermann geehrt; die ersten drei Plätze gingen an Andreas Otto, Joachim Berndt und Ralf Fritsche. Die Damenwertung gewann Rita Vogel.

Anschliessend feierte man noch bis tief in die Nacht, wobei nicht zuletzt der Schützenkönig Christoph Drilling mit dezenten Textvariationen eines NDW-Hits für gute Stimmung sorgte ;)

Dieser Artikel wurde bisher 9017mal aufgerufen.