Manfred Vogel ist der Schützenkönig 2004

Zur Übersicht

Manfred Vogel ist der Schützenkönig 2004

Von wegen "feucht-fröhlich" - "nass-lustig" könnte das Motto des Schützenfestes 2004 in Brilon-Wald heissen, denn einerseits schien Petrus am Wochenende äusserst schlechte Laune gehabt zu haben, andererseits liessen sich die Schützen und Festgäste durch das Wetter die Laune nicht verderben.

Erstmalig wurde das Antreten am Samstag Nachmittag durch Böllerschüsse aus der vereinseigenen Böllerkanone untermalt. Die Böllerkanone wurde vom amtierenden Königspaar Christoph und Ariane Drilling gestiftet; hervorgegangen war diese Idee durch die schon seit einigen Jahren bestehende Freundschaft mit den Schimmelschützen aus Schildmannsberg (insbesondere Franz-Xaver Kaltenegger, welcher unser Fest seit einigen Jahren besucht). Einige Vorstandsmitglieder erwarben im April die entsprechende Berechtigung, diese Kanone bedienen zu dürfen.

Am Samstag Abend tobte die Stimmung in der Halle, die auch Dank der Besucher aus Petersborn-Gudenhagen, Elleringhausen, Willingen und Usseln bestens gefüllt war.

Am Sonntag bekam der Festzug mitsamt einer Delegation der St. Hubertus Schützenbruderschaft aus Kaarst ausgerechnet nach Abholen des Königspaares ordentlich den Buckel nass, aber auch das tat der Stimmung am Königstisch keinen Abbruch, wo sich Christoph wieder einmal als Spitzenentertainer bewährte.

Montag morgen - wie sollte es anders sein - strömender Regen. Bleiche, von den "Strapazen" der vergangenen Tage gezeichnete Gesichter schleppen sich durch die Schützenhalle und werden vom Gulasch langsam wieder zum Leben erweckt.

Beim anschliessenden Vogelschiessen zeigten sich zunächst Andreas Otto (Kopf) sowie Willi Otto und Joachim Berndt (Flügel) als Prämienschützen erfolgreich, bevor sich Uwe Vogel und sein Bruder Manfred ein packendes Duell unter der Vogelstange lieferten, welches der 46jährige Maurer Manfred mit dem 187. Schuss für sich entschied.
Manfred war zusammen mit seiner Frau Rita bereits vor 24 Jahren Schützenkönig, im nächsten Jahr wird also das amtierende Königspaar gleichzeitig Jubelpaar sein.

Beim grossen Festzug am Montag Abend gab es dann ein Novum: Es blieb trocken!
Alles andere als trocken war allerdings die Stimmung anschliessend in der Schützenhalle, wo jeder noch einmal die letzten Reserven aktivierte - die Bildergalerie spricht Bände...

Dieser Artikel wurde bisher 10354mal aufgerufen.