Jungschützen haben neuen König

Zur Übersicht

Jungschützen haben neuen König

Zum dritten Maiwochenende luden die Jungschützen des Heimatschutzvereins wieder zum Jungschützenfest in Brilon-Wald ein.

Zu Kaffee und Kuchen fanden sich am Samstagnachmittag die ersten Gäste ein, und beim alljährlichen Preisschießen bewiesen so manche Besucher ihre Treffsicherheit. Oliver Schröder hatte das Luftgewehr am besten im Griff und holte sich mit 28 Ringen den ersten Preis.

Aber das sollte nicht alles sein, was die Familie Schröder an diesem Nachmittag "abräumte": sein jüngerer Bruder Florian entschied nach spannenden 45 Minuten das Vogelschießen für sich, welches entgegen der "Tradition" der letzten Jahre ausnahmsweise von Sonnenschein beschenkt wurde. Zu seiner Königin wählte er Michaela Hillebrand.

Gemeinsam mit den Jungschützen aus Winterberg und Brilon-Waldern feierte man noch bis in die frühen Morgenstunden ein fröhliches und geselliges Fest.

Und die Dorfbewohner, die leider wieder einmal nur durch Abwesenheit glänzten, werden sich ein weiteres mal erzählen lassen müssen: "Ihr habt etwas verpasst!"

Dieser Artikel wurde bisher 9100mal aufgerufen.