Thomas Pucher ist Schützenkönig in Brilon-Wald

Zur Übersicht

Thomas Pucher ist Schützenkönig in Brilon-Wald

Es war alles perfekt angerichtet: Die Sonne strahlte vom Himmel, die Schützen waren gut gelaunt, nun galt es, den Vogel aus dem Kugelfang zu schießen.

Doch schon beim Versuch, einen Silberlöffel als Prämie für den Kopf oder die Flügel zu ergattern, zeigte sich, dass der Vogel dieses Jahr ein ausgesprochen zähes Exemplar war, und so dauerte es ungewöhnlich lange, bis Florian Schröder sich letzten Endes den Kopf sicherte und Jakob Heimann den rechten Flügel.

Von da an lieferten sich Thomas Pucher und Timo Hennecke ein Duell um die Königswürde, welches Thomas mit dem 189. Schuss um 12:30 mit einem Kuriosum für sich entschied: Wohl erstmals in der Geschichte des Heimatschutzvereins war der noch verbliebene linke Flügel der letzte Teil des Vogels, und somit sicherte sich Thomas mit dem letzten Schuss Prämie und Königstitel zugleich.

Der 52jährige Zimmermann, der seit dem Frühjahr auch der 1. Vorsitzende und Major des Heimatschutzvereins Brilon-Wald ist, regiert nun mit seiner 50jährigen Ehefrau Conny die Schützen. Beide wurden am Sonntagabend, mit der Sonne um die Wette strahlend, von den Schützen abgeholt und im Festzug zur Halle geleitet, wo man anschließend noch bis tief in die Nacht gemeinsam feierte.

Dieser Artikel wurde bisher 1872mal aufgerufen.