Condensatoren-Dominit eröffnet neue Chance für Brilon-Wald

Zur Übersicht

Condensatoren-Dominit eröffnet neue Chance für Brilon-Wald

Das Thema der Bürgerversammlung vom 24.8.2015 in der Schützenhalle Brilon-Wald, zu der Ortsvorsteherin Ariane Drilling eingeladen hatte, stimmte den Großteil der ca. 100 Besucher sehr positiv.
Dr. Dresel, der Inhaber der Condensator Dominit GmbH plant den Umzug seiner Firma vom Bremecketal auf die Nordfläche des ehemaligen Degussageländes. Seine Pläne stellte der bodenständige Investor den Besuchern der Versammlung an diesem Abend sehr persönlich und realistisch vor. „Netzqualität ist unsere Stärke!“ so Dr. Dresel.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen im Bremecketal 50 Mitarbeiter. Eine der aktuellsten Neuentwicklungen ist ein maximal schnell arbeitender Netzspannungsregler, der zum Schutz empfindlicher Produktionsprozesse eingesetzt wird. Dass es sich um eine Spitzentechnologie für den Weltmarkt handelt, wird schnell klar, wenn man die internationale Resonanz betrachtet, die diese Neuentwicklung auf der letzten Messe in Hannover hervorgerufen hat.

Um expandieren zu können, ist die Nordfläche des für die gewerbliche Nutzung voll erschlossenen Geländes ein idealer Standort. Auf einer 3000 Quadratmeter großen Produktionsfläche soll fast CO2-neutral produziert werden.
Reinhold Huxoll, Bauamtsleiter der Stadt Brilon, sagt hierzu: „Vom planungsrechtlichen Standpunkt steht dem Vorhaben nichts im Wege. Wenn der Bauantrag gestellt wird, kann das Projekt starten!“

Es wird für die Anwohner weder Lärm-, noch Geräusch- oder Geruchsbelästigung geben, konnte Dr. Dresel versichern.
Großes Interesse zeigt der Unternehmer auch an dem unter Denkmalschutz stehenden Essigturm, er kann sich gut vorstellen, dieses Gebäude in sein Vorhaben einzubinden.

Wie wichtig dieser Schritt für unseren Ort ist, steht wohl außer Frage.
„Ein Glücksfall für Brilon-Wald!“, so Bürgermeister Dr. Christof Bartsch

Dieser Artikel wurde bisher 4654mal aufgerufen.