Neues Vortragekreuz in der Pfarrvikarie St. Joseph

Zur Übersicht

Neues Vortragekreuz in der Pfarrvikarie St. Joseph

Das neue Vortragekreuz


Am 21.03.2004 feierte die kath. Pfarrvikarie St. Joseph ihr Patronatsfest.
Im Rahmen eines eindrucksvollen und feierlichen Gottesdienstes segnete der Zelebrant, Regionalvikar Guido Hoernchen, auch ein neues Vortragekreuz. Dieses neue Vortragekreuz wurde vom Gold- und Silberschmied Bernd Cassau, Paderborn, der den Feierlichkeiten auch beiwohnte, künstlerisch gefertigt.

Die verwendeten Materialien des Kreuzes bestehen überwiegend aus Elfenbein und Bronze.
In den vier Balkenenden wurde Symbole für bestimmte Zugehörigkeiten eingearbeitet:

oben: Die St. Josephs Kirche Brilon-Wald als Mittelpunkt der Kirchengemeinde.
links: Das Ortswappen von Brilon-Wald. Hier soll verdeutlicht werden, dass sich die Pfarrvikarie als Bestandteil der Dorfgemeinschaft fühlt.
rechts: Der hl. Joseph als Patron der Kirchengemeinde.
unten: St. Petrus u. Andreas. Diese Motiv soll die Zugehörigkeit als Pfarrvikarie zur Propsteigemeinde Brilon symbolisieren.

Für eine grössere Ansicht des Kreuzes bitte http://www.brilon-wald.de/brilon-wald/home/pics/home/detail/42/1234.html hier klicken .

Als Zubehör wurde ein Kreuzständer in Silberbronze geliefert.
Die Finanzierung des neuen Vortragekreuzes erfolgte ausschließlich aus dem Reinerlös des Kirchweihjubiläums im Jahre 2002.
Das bisherige Vortragekreuz hat den Großteil der 77-jährigen Kirchengeschichte die Gemeinde zu freudigen und traurigen Anlässen begleitet. Zur Erinnerung soll dieses Kreuz in der Kirche St. Joseph einen würdigen Platz finden.

In dem Gottesdienst zum Patronatsfest, an dem auch die Fahnenabordnungen von Heimatschutzverein und Chorgemeinschaft teilnahmen, wurden ferner 4 neue Messdiener aufgenommen: Karsten Derhahn, Gael und Gaetan Mukoko, Michael Schreiber.

Nach dem Gottesdienst fand in der Schule ein Empfang mit Mittagessen statt, hierzu hatte der PGR eingeladen. Herr B.Cassau gab hier nähere Erläuterungen zu dem neuen Vortragekreuz. Eine gute Anzahl Gemeindemitglieder, auswärtige Gäste und das Seelsorger-Team des Pastoralverbundes nahmen hier die Gelegenheit zur Begegnung wahr.

Dieser Artikel wurde bisher 12962mal aufgerufen.