Olaf Schlüter ist Schützenkönig in Brilon-Wald

Zur Übersicht

Olaf Schlüter ist Schützenkönig in Brilon-Wald

1:15 Stunden und 84 Schuss dauerte das diesjährige Vogelschießen in Brilon-Wald, dann stand ein neuer König fest.

Unter den Augen zahlreicher Besucher, die sich auch vom einsetzenden leichten Regen nicht vertreiben ließen, sicherte sich Florian Otto zunächst die Trophäe für den Kopf, der linke Flügel ging an Joachim Berndt, der rechte an Andreas Otto.

Wie üblich lichtete sich danach die Anzahl der Schützen unter der Vogelstange, nur die beiden Olafs – Olaf Krückemeier und Olaf Schlüter – machten das Schießen unter sich aus.
Gelegentlich gab Joachim Berndt noch einen Schuss auf den Vogel ab, und auch der noch amtierende König Frank Kronisch ließ sich den einen oder oder anderen mutig gesetzten Schuss nicht nehmen.
Doch dann gelang es Olaf Schlüter mit dem 84. Schuss, den letzten Rest des Vogels aus dem Kugelfang zu räumen, nachdem er zuvor schon den größten Teil davon abgeschossen hatte, und überließ Olaf Krückemeier nur noch den Titel des Vizekönigs.

Zur Königin nimmt der 48jährige Kraftfahrer, der sonst in unserem Vorstand den Posten eines Reserveoffiziers bekleidet, seine 51jährige Ehefrau Heike.

Heute Abend um 18:00 Uhr treten die Brilon-Walder Schützen am Kirchweg 59 an, um das neue Königspaar im Festzug zur Halle zu geleiten.

Dieser Artikel wurde bisher 6572mal aufgerufen.