Nachbericht zum Sommerferienprogramm 2022

Zur Übersicht05.10.2022

Nachbericht zum Sommerferienprogramm 2022

Für die schönsten Wochen des Jahres hat der Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendgemeinschaft Brilon-Wald e.V. ein buntes und vielseitiges Ferienprogramm zusammengestellt und somit auch in diesen Sommerferien den kleinen und großen Kindern viel Ferien-Spaß geboten. Gemäß dem Motto „Sommer, Sonne, Spaß“ konnten, trotz Pandemie, unterschiedliche sportliche, erlebnispädagogische, kreative sowie tier- und naturbezogene Aktionen für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen stattfinden.

Die Kleinesten ab 2 Jahren haben den Waldfeenpfad erobert. Bei einem gemeinsamen Picknick konnten sich alle wieder stärken und den sommerlichen Nachmittag im Wald genießen. Zum Abschluss bekamen die teilnehmenden Kinder passend zum Ausflug ein tolles Buch zum Thema „Wald“ geschenkt.

Für die sportlichen Kids wurde erneut eine Fahrradtour zur Sommerrodelbahn nach Willingen angeboten.

Anfang Juli war Frau Kaulmann mit ihrem Esel Rambo und vielen Kleintieren in Brilon-Wald zu Besuch. Die Kinder durften Esel Rambo füttern, striegeln und sogar auf ihm reiten. In dem kleinen, von Frau Kaulmann aufgebauten Streichelzoo, durften die Kids mit den Kaninchen, Meerschweinchen und Hühnern auf Tuchfühlung gehen.

Zusammen mit Frau Stappert haben die Kinder den Wald in ein Kunstatelier verwandelt und tolle Kunstwerke aus Naturmaterialien erschaffen.

Die kleinen und großen Abenteurer haben sich am 15.07. auf den Weg nach Bruchhausen zum Compass Naturcamp gemacht. Dort haben sie an einem „Kinder Schnitzen“-Workshop mit anschließendem Lagerfeuer mit Stockbrot teilgenommen.

Für die älteren Kids wurden einige tolle sportliche Programmpunkte angeboten wie das Bogenschießen mit den Sauerländer Bogenschützen, Teamspiele und Geocaching in Willingen sowie ein Nachmittag auf dem Minigolfplatz in Brilon.

Mit der Waldpädagogin Frau Kunst haben die Kinder den Wald erobert. Bei der ersten Aktion durften die Kleinen sich mit Spielen und Hüttenbau im Wald austoben und für die Älteren hat Frau Kunst in einer zweiten Aktion eine Schnitzeljagd organisiert.

Außerdem hatten die Kinder während der Sommerferien die Möglichkeit, sich zwei Bauernhöfe anzuschauen, um das Leben auf dem Hof, die Landwirtschaft und die Tiere kennen zu lernen. Besucht wurde zum einen der Erlebnisbauernhof Faß in Willingen-Welleringhausen sowie der Bauernhof Becker in Brilon.

Ein weiteres Highlight des Ferienprogramms stellte die Kanufahrt auf der Lippe für die Kinder ab 6 Jahren dar. Von Lippstadt aus paddelten die Kinder in Begleitung eines Elternteils mit der geführten Kanutour Deppe ins nasse Abenteuer los.

Auch in diesem Jahr machte sich eine Gruppe auf den Weg nach Hallenberg zur Freilichtbühne. Dort wurde das Kinderstück „Der gestiefelte Kater“ aufgeführt.

Der Förderverein hat Frau Wrede nach Brilon-Wald eingeladen, damit sie mit ihrem wanderbaren Märchen-Wald die Geschichte von dem kleinen Rabe Socke und seinen Freuden den Kindern erzählen kann.

Abgerundet wurde das Sommerferienprogramm mit dem Familientag am Essigturm und der Einweihung des Insektenhotels.

An dieser Stelle bedankt sich der Förderverein ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die ein solches umfangreiches Ferienprogramm nicht zu stemmen gewesen wäre!

Dieser Artikel wurde bisher 465mal aufgerufen.