1. Briloner Sicherheits- und Gesundheitstage

Terminarchiv für Brilon-Wald und die Umgebung

Jahr: 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020

« alle Termine des Jahres 2004 anzeigen

November 2004

  • Sa., 13.11. - So., 14.11.2004:
    Brilon. (hck) "Sicher und gesund in den eigenen vier Wänden" - das ist ein aktuelles Thema, das alle Bevölkerungsschichten anspricht.

    Aus diesem Grund haben sich verschiedene Dienstleister aus Brilon und Olsberg entschieden, gemeinsam ein Aktionswochenende mit diesem Schwerpunkt auf die Beine zu stellen.

    Am Samstag, den 13. November und am Sonntag, den 14. November laden die vom "Briloner Anzeiger" präsentierten "1. Briloner Sicherheits- und Gesundheitstage" ein ins Briloner Kolpinghaus.

    Die Firmen SiKom Brumberg - "Sicherheits- und Kommunikationstechnik" aus Brilon - und die "Agenta - Gefahrenmelde- und Sicherheitssysteme"-Repräsentanz aus Olsberg demonstrieren an ihren Ständen Möglichkeiten des Einsatzes und der Funktion von Einbruchmelde- und Alarmanlagen für private Haushalte und Gewerbe. Neben dem Einbruchschutz bilden Notrufsysteme einen weiteren Schwerpunkt am Stand von Sikom Brumberg. Sie sind nicht nur für ältere Menschen sinnvoll, die alleine leben. Auch andere Personen, die alleine arbeiten oder leben sind im Falle eines Falles besser geschützt.

    Ähnliches präsentiert der Caritas-Verband Brilon mit seinem Hausnotruf-Dienst in den eigenen vier Wänden. Außerdem stellt er seinen ambulanten Pflegedienst vor, informiert über sein Tagespflegehaus und die vom Kreis durchgeführte Wohnraumberatung.

    Der mechanische Einbruchschutz bildet den Schwerpunkt am Stand der Firma Feldmann. Vorgestellt werden Schließanlagen, Tür- und Fenstersicherungen, Türsprechanlagen, Möglichkeiten der Fluchtwegsicherung sowie Tresore.

    Falls es dann doch einmal zum Schaden kommt - ganz gleich ob durch Feuer, Einbruch, Leitungswasser oder durch einen Unfall - ist es wichtig, vorab gut versichert zu sein. Die Provinzial Versicherung Manfred Sack stellt ihre Dienstleistungen vor, berät über sinnvollen Versicherungsschutz und zeigt in einer Ausstellung, wie Schäden vermieden werden können.

    "Herzinfarkt und Schlaganfall - Vorbeugen, Symptome frühzeitig erkennen und Leben retten" - das ist das Motto der Adler Apotheke. Sandra Dietrich-Siebert und ihre Mitarbeiterinnen informieren zu den Themen, präsentieren Blutdruck- und Blutzuckermessgeräte und informieren über Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettstoffwechselstörungen. Auch ein Gesundheitscheck ist geplant.

    Barbara Rudolph von Rudolph Hörsysteme informiert über sicheres Hören. Hörschwächen erkennen, um aktiv am Leben teil zu nehmen, ist ebenso wichtig wie das Gehör zu schützen, um Folgeschäden zu vermeiden. Hörschutz am Arbeitsplatz, in der Familie und in der Freizeit (zu laute Musik) ist ein Thema, das immer größere Bedeutung bekommt. Beim Hörtest kann jeder seine Hörfähigkeit prüfen lassen
    Das Vital-Center Kraft informiert über die Dienstleistungen des Sanitätshauses, Notrufsysteme und barrierefreies Wohnen.

    Damit es am besten erst gar nicht zu einem Einbruch oder anderen Delikt kommt, berät das Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizei Meschede über vorbeugende Maßnahmen, die vor ungebetenen Gästen und anderen Gefahren schützten.
    Die Freiwillige Feuerwehr präsentiert u. a. ein begehbares Rauchzelt, führt vor dem Kolpinghaus Fett- und Staubexplosionen vor und berät über vorbeugenden Brandschutz im häuslichen Bereich.

    Das Deutsche Rote Kreuz zeigt Sofortmaßnahmen bei Unfällen im Haushalt - von der optimalen Lagerung bis zum richtigen Anlegen von Verbänden, von der ersten Hilfe bei Verbrennungen und Vergiftungen bis zur Frühdefibrillation (Notfallmaßnahme bei Herzstillstand) kann die erste richtige Versorgung des Verletzten oft Schlimmeres verhindern oder manchmal sogar Leben retten. Ausgebildete Rettungssanitäter stehen für Fragen und Gespräche bereit.

    Das THW (Technisches Hilfswerk) gibt Einblick in seine Aufgaben und serviert im Zelt vor dem Kolpinghaus Erbsensuppe aus der Gulaschkanone.

    Familie Müller und Mitarbeiter vom Kolpinghaus servieren indes köstliches "Fingerfood" und leckere Kleinigkeiten. Nachmittags gibt es natürlich Kuchen, frische Waffeln und Kaffee.

    Begleitet werden die "1. Briloner Sicherheits- und Gesundheitstage" von einem ansprechenden Rahmenprogramm für die ganze Familie. Die Veranstalter haben vorgesorgt und bieten bei freiem Eintritt an beiden Tagen ein Kinderprogramm, Gewinn-Aktionen, Live-Musik (so z.B. am Samstag, 13. 11., nachmittags ab 15 Uhr und ab 20 Uhr, Sonntag morgens ab 10.30 Uhr einen Jazz-Frühschoppen, nachmittags ab 14 Uhr Blues & Jazz).

    Weitere Informationen zum Programm im "Briloner Anzeiger" vom 10.11.04 und unter www.briloner-anzeiger.de