Nachlese zum Ehemaligentreffen der Mitarbeiter von Degussa / Chemviron

zur Übersicht

Nachlese zum Ehemaligentreffen der Mitarbeiter von Degussa / Chemviron

Ein Ehemaligentreffen der Mitarbeiter von Degussa bzw. Chemviron Werk Brilon-Wald fand am 30.08.2019 bei guter Bewirtung im Landgasthof Gruß, Brilon-Gudenhagen statt.
Dieses Treffen, eingeladen hatten der ehemal. Betriebsratvorsitzende Hansheinrich Genuit sowie Josef Hillebrand, hatte ein gute Resonanz, denn 60 Mitarbeiter, teils in Begleitung, hatten sich gut gelaunt eingefunden. Angereist u. a. aus Belgien, Rodgau, Iserlohn und dem Rhein-Erft-Kreis.

Mit Kaffee und Kuchen startete man in den Nachmittag. Hansheinrich Genuit spielte im Verlauf des Treffens auf seinem "Schifferklavier" stimmungsvolle Musik zum mitsingen. Ferner wurden Kurzfilme von Aktionen im Rahmen der Schließung des Werkes Chemviron gezeigt.

Die Anwesenden wurden über die aktuelle Lage in Brilon-Wald informiert; hier aber besonders zum ehemaligen Werksgelände, wo sich einiges getan hat und auch noch tun wird.
Die Condensator Dominit GmbH (Inhaber Dr. Christian Dresel), zur Zeit noch in Bremecketal (Brilon) tätig, verlagert ihren Firmensitz aus Platzgründen in den unteren Bereich des Werksgeländes Degussa/Chemviron. Eine große Betriebshalle mit entsprechendem geräumigen Verwaltungsgebäude befindet sich vor der Fertigstellung.
Der unter Denkmalschutz stehende Essigturm wurde gleichzeitig mit erworben. Die angehende Gestaltung dieses Turmes ist noch in Planung.

Es wurde auf zukünftige Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Essigturm hingewiesen, wozu die ehemaligen Beschäftigen des Werkes immer herzlich willkommen sind.; also auch hier eine Möglichkeit, sich unter ehemaligen Kollegen und Kolleginnen immer mal zu treffen.

Zwischenzeitlich wohnte Herr Dr. Dresel dem Treffen bei. Er lud die Anwesenden besonders für den 8. September '19 zum Essigturm ein. An diesem Tag findet in NRW der "Tag des offenen Denkmals" statt.
Der Essigturm kann hier dann besichtigt werden. Gleichzeitig veranstaltet der Verein "Brilon-Wald aktiv" sein traditionelles Kartoffelbraten. Für Speisen und Getränke ist somit gesorgt.

Nach einem reichhaltigen Abendessen blieb man in gemütlicher Runde noch einige Stunden zusammen. Gab es doch aus den alten Zeiten viel zu erzählen. Aber auch über die bevorstehende Aktivitäten auf dem ehemaligen Werksgelände wurde viel gesprochen.

Alle die gekommen waren, hielten ein Treffen für wiederholenswert.
Hier wurden die ehemaligen Kollegen aber gebeten, bei denen die nicht gekommen waren, hierfür zu werben.

Auskunft, vor allem zur Adressenerfassung, erteilt hier gerne:
Josef Hillebrand
Kirchweg 45a
59929 Brilon-Wald
Tel. 02961/4321
Email: Hillebrand-Josef@web.de

Dieser Artikel wurde bisher 404mal aufgerufen.