Sauerland-Seelenorte

Zur Übersicht

Sauerland-Seelenorte

Durch eine aktuelle Initiative des Sauerland-Tourismus e.V. mit Sitz in Schmallenberg wurden, über die Sauerland-Wanderdörfer verteilt, insgesamt 43 Orte ausgewählt, die besonders beeindruckend sind und für die Menschen in ihrer Umgebung eine besondere Bedeutung besitzen. Nicht nur heute, sondern auch schon zu früheren Zeiten.
Sie berühren die Menschen emotional, geistig und spirituell. Sie rufen starke Resonanzen hervor. Es sind Orte, zu denen die Menschen wandern und wo sie abschalten können, zu sich kommen, die Ruhe genießen, inspiriert werden, neue Einsichten gewinnen.
Auch wenn jeder Seelenort seine eigene Geschichte erzählt, gibt es eine Qualität, die alle verbindet: Lebendige Stille.
Sauerland·Seelenorte – das sind Felsen und Steinbrüche, Kirchen und Bergkuppen, mächtige Bäume und unterirdische Grotten, Seen und Täler.

Als erstes Printprodukt zu dieser Initiative erschien im März 2019 das optisch und inhaltlich gelungene Sauerland-Seelenorte Magazin. Es ist in den betreffenden örtlichen Gästeinformationen der Sauerland-Wanderdörfer Brilon, Diemelsee, Eslohe, Hallenberg, Kirchhundem, Lennestadt, Medebach, Olsberg, Schmallenberg, Willingen und Winterberg kostenlos erhältlich.

Brilon-Wald ist gleich mit 2 Orten in der Nähe beteiligt: Ginsterkopf und Schmalah-See.
Hier gibt es die Erzählungen zu den beiden Brilon-Walder Orten. Ab September sollen dann die Hefte der einzelnen Wanderdörfer zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen: Sauerland-Seelenorte – eine literarische Reportage von Michael Gleich

Dieser Artikel wurde bisher 324mal aufgerufen.