Aktuelles vom Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendgemeinschaft in Brilon-Wald

zur Übersicht30.08.2022

Liam Seston und Lana Seston sind das neue Kinderschützenkönigspaar in Brilon-Wald

Endlich war es wieder soweit, Brilon-Wald feierte am 13. August das traditionelle Kinderschützenfest!

Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause durften die Jüngsten wieder auf den Vogel werfen und die kleinen aber auch die großen Schützenfestfans freuten sich ihr Fest endlich wieder feiern zu können.

Bei sommerlichem Wetter trafen sich die Festteilnehmer um 14.00 Uhr auf dem Kirchplatz, um den traditionellen Umzug durch das Dorf anzutreten. Musikalisch wurde der Festumzug von dem Jugendblasorchester des Musikvereins Alme begleitet.

Nach der feierlichen Eröffnung in der Schützenhalle und dem Königstanz fand die persönliche Ehrung der 25-, 40-, 50- und 60 – jährigen Kinderkönigsjubilare statt.

Am späten Nachmittag traten die Kinder zum Abwerfen des Brotvogels an, um endlich die Frage zu beantworten, wer in diesem Jahr die Königswürde erringen und die Nachfolge des Kinderschützenkönigspaares 2019 – Marcel Reitz und Franziska Friedel – antreten wird.

Liam Seston ist es schließlich gelungen, den Vogel abzuwerfen und seine Cousine Lana Seston durfte als seine auserwählte Königin mit ihm feiern.
Das neue Kinderschützenkönigspaar wurde bei der anschließenden Proklamation und dem Königstanz bejubelt.

Bei Sonnenschein, mit viel Musik, guter Laune, kühlen Getränken, süßen Köstlichkeiten von der Kuchentheke sowie herzhaften Leckereien vom Grillstand, mit vielen tollen Spielmöglichkeiten um die Schützenhalle herum und der großen Tombola verbrachten zahlreiche kleine und große Gäste schöne Stunden auf dem Kinderschützenfest 2022 in Brilon-Wald.

Ganz herzlich bedankt sich der Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendgemeinschaft Brilon-Wald e.V. bei allen Helfern und Sponsoren, ohne deren Engagement und Unterstützung ein so gelungenes Fest und die sehr gut bestückte Tombola nicht möglich gewesen wäre!

Dieser Artikel wurde bisher 617mal aufgerufen.