Aktuelles zur Dorfentwicklung

zur Übersicht

Infoabend "Erlebnishotel Waldbahnhof"

Der Bahnhof Brilon Wald mit Empfangsgebäude, Hotel und Güterschuppen wird im Jahr 2014 100 Jahre alt.
In einer Infoveranstaltung am 18.03.2014 um 19:00 Uhr im Güterschuppen vor Ort werden die Gesellschafter den Projektstand und die weitere Entwicklung darstellen und für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Was wurde bisher erreicht?

Das wertvolle Denkmalensemble wird als Erlebnishotel für Gruppen und Aktiv-Tourismus sowie für Tagungen und Gesellschaften zu einem Portal für Wirtschaft und Tourismus im Sauerland werden.

Die Waldbahnhof Sauerland Brilon Willingen GmbH & Co. KG hat dazu umfangreiche Projektentwicklungsarbeit betrieben. Der Sauerland Tourismus Verband und die BWT haben die Projektentwicklung positiv begleitet und unterstützen das Projekt.

Bürgerschaft, Rat und Verwaltung in Brilon und Willingen stehen voll hinter dem Projekt.

Die Planung ist weitgehend abgeschlossen mit den Behörden abgestimmt und für das Projekt liegt eine denkmalrechtliche Erlaubnis vor.

Die Gebäude in einem gut erneuerbaren Zustand mit 70 PKW-Parkplätzen und Freiflächen für die gastronomischen und Hotelnutzungen sind auf einer 4.889,00 m² großen Grundstücksfläche von der Stadt Brilon erworben worden. Am 15.12.2013 ist die Grundbucheintragung hierzu erfolgt. Die Waggons für die Hotelerweiterung sind durch einen Kaufvertrag gesichert.

Ein Unternehmenskonzept mit Wirtschaftsplan, der Baukosten, Anlaufkosten und Marketingkosten umfasst, ist für das Projekt erstellt. Ein Betriebsleiter ist nach umfangreichem Bewerbungsverfahren gefunden.

Der Waldbahnhof Sauerland ist ein Projekt der Regionale Südwestfalen. Zuschüsse (Mittel des Bundes, des Landes, des Landschaftsverbandes, der Bahn und der Stadt Brilon) sind zugesichert.

Zwei heimische Banken begleiten das Projekt unter Beteiligung der Bürgschaftsbank NRW. Vorgespräche und Konzeptvorstellung des gesamten Vorhabens bei der Bürgschaftsbank NRW sind erfolgt und unter vorgegebenen Rahmenbedingungen bisher positiv bewertet worden.

Die Erstellung der Investitions- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen erfolgte durch einen, in der Hotel- und Gastronomiebranche erfahrenen, Unternehmensberater. Das Zahlenwerk wurde von
den beteiligten Banken positiv bewertet.

Wie gehts weiter?
Grundlagen des Erfolgs!

Die gute Lage am bekannten und frequentierten Bahnknotenpunkt in der besten Urlaubsregion Nord-Rheinwestfalens wird das Projekt erfolgreich machen. Als Einstieg zum Rothaarsteig in der Nähe von Winterberg und Willingen wird das originelle Projekt in der starken Wanderdestination Sauerland mit seinem Alleinstellungsmerkmal mit Hilfe von Tourismusfachleuten und Reisemittlern zielgruppenorientiert starten. Die Lage in der drittstärksten Wirtschaftsregion Deutschlands bringt zusätzliche Auslastungspotentiale.

In dem Bahnhofsgebäude und den Waggons soll ein Erlebnishotel errichtet und betrieben werden. Dies ist eine sinnvolle Ergänzung zu den bestehenden Hotels in Brilon und Willingen. Tagungsräume, Aussengastronomie und Veranstaltungen im Güterschuppen werden angeboten.

Zur Umsetzung des Projekts muss ein Eigenkapital von 20% des Investitionsvolumens nachgewiesen werden.

Die Zahl der Kommanditisten der Waldbahnhof Sauerland Brilon – Willingen GmbH & Co.KG ist auf 43 Kommanditisten gestiegen. Aufgrund der nun vorhandenen Projektreife werden einige
Kommanditisten und Gesellschafter ihre Anteile erheblich erhöhen und es werden weitere Kommanditisten gesucht bzw. wurden geworben.

Ziel ist es, das Bahnhofsgebäude in Brilon - Wald als Erlebnishotel zu einem attraktiven Eingang für Geschäftsreisende und Touristen der Region Brilon und Willingen werden zu lassen und die Empfangs- und Abreisequalität erheblich zu steigern.

In der Infoveranstaltung wird das Projekt ausführlich mit den notwendigen Details und Fakten beschrieben. Die Veranstaltung ist ein Auftakt zur Projektverwirklichung und offen für alle.

Dieser Artikel wurde bisher 5937mal aufgerufen.