Heimatschutzverein wählt Carsten Derhahn und Pascal Brüne in den Vorstand

Zur Übersicht14.12.2022

Heimatschutzverein wählt Carsten Derhahn und Pascal Brüne in den Vorstand

Am 5. November 2022 traf sich der Heimatschutzverein zu einer außerordentlichen Generalversammlung, nachdem im Frühjahr wichtige Fragen nicht abschließend geklärt werden konnten.

Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden der seit der letzten Generalversammlung verstorbenen Mitglieder Klaus Hillebrand, Josef Wiechartz und Helmut Vogel senior.

Nachdem die ordnungsgemäße Einberufung und Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt wurden, verlas Florian Otto als stellvertretender Schriftführer das Protokoll der letzten Generalversammlung.

Da Christoph Drilling sein Amt als Rechnungsführer niedergelegt hatte, musste dieser Posten neu besetzt werden. An seine Stelle wurde Carsten Derhahn zunächst als Beisitzer in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Ebenso wird Pascal Brüne als Reserveoffizier den Vorstand ergänzen. Beide Wahlen waren einstimmig.

Aufgrund stark steigender Kosten, zum Beispiel für die musikalische Begleitung des Schützenfests, ist eine Erhöhung der Mitgliederbeiträge notwendig geworden. Daher wird dieser im kommenden Jahr auf 29 € und ab 2024 auf 34 € angehoben. Der Beitrag für das Sterbegeld wird ebenfalls auf 2 € erhöht.

Des Weiteren wurde über die aktuelle finanzielle Lage, Planungen zum Jubiläumsschützenfest und einer Chronik sowie über mögliche Einnahmequellen für den Verein gesprochen. Hierfür soll beispielsweise eine Sponsorentafel in der Schützenhalle angebracht werden. Interessierte Firmen und auch Privatpersonen sind herzlich eingeladen sich weitere Informationen bei den Vorstandsmitgliedern einzuholen.

Dieser Artikel wurde bisher 340mal aufgerufen.