Aus der Planung wird Wirklichkeit: „Juwel“ erwacht!

Zur Übersicht

Aus der Planung wird Wirklichkeit: „Juwel“ erwacht!

So manch einem Reisenden oder Berufspendler zwischen Brilon und Willingen ist in den letzten Wochen vielleicht etwas aufgefallen: Es tut sich was am Waldbahnhof Brilon-Wald!

In den vergangen Wochen wurde von den Kommanditisten in Arbeitseinsätzen die Blickrichtung Waldbahnhof frei gemacht. In erster Linie wurde der seit langer Zeit vernachlässigte Wildwuchs am direkten Gebäude massiv zurückgestutzt. Diese Maßnahmen führten dann zu einem viel besseren Blickfeld auf das „Juwel“ des noch zu sanierenden Bahnhofgebäudes und entreißt es dem „Dornröschenschlaf“. Im Zuge weiterer Arbeitseinsätze werden sich in 2015 noch der Parkplatzbereich und die Freiflächen zur Waggonseite verändern und den Blickpunkt auf die Sanierung des Gebäudes legen.

Nach langer Planungsphase, welche für viele Menschen ein verschwommenes Bild zum Waldbahnhof-Projekt ergeben hat, geht es nun in Teilschritten los. Parallel zu den Arbeitseinsätzen der ommanditisten starten im Dezember 2014 noch erste Dachsanierungsarbeiten am eigentlichen Bahnhofsgebäude. Diese stellen sicher, dass die Substanz des Bahnhofs-Gebäude nicht weiter unter dem „Märchenschlaf“ des Juwels leiden muss.

Dieser Artikel wurde bisher 5017mal aufgerufen.