Sag' mir, wo die Dixis sind...

Zur Übersicht

Sag' mir, wo die Dixis sind...

Quelle: Westfalenpost ( www.westfalenpost.de ) vom 28.05.2003
Foto: Winterberg


Brilon Wald. (hjh) Sag' mir, wo die Dixis sind, wo sind sie geblie-iiih-ben: Noch gestern Mittag schwor die Pressestelle der Bundesbahn Stein und Bein, dass vor dem Brilon Walder Bahnhof zwei Mobil-Toiletten aufgestellt worden seien, um gerade in der jetzt laufenden Club-Stoßzeit in Willingen dem mit der Bahn anreisenden Party-Volk wenigstens ein sanitäres Provisorium anzubieten. Denn der im Zug aufgestaute Harndrang bricht sich in Brilon Wald ungeniert seinen Weg. Doch von Dixi-Häuschen ist rund um den Bahnhof nichts zu sehen.

Nach WP-Informationen sollen in etlichen dieser Züge sogar die Toiletten verschlossen sein. Das will Bahn-Sprecher Pietschmann nicht ausschließen. Allerdings weist er die Unterstellung, dies werde bewusst gemacht, um die Züge sauber zu halten, energisch zurück: Bord-Toiletten seien mittlerweile komplexe technische Einrichtungen, die entsprechend störanfällig seien. Damit könnten viele Reisende nicht umgehen - deshalb seien sie immer mal wieder defekt und außer Betrieb. Eine Verpflichtung, am Bahnhof eine Toilette zu betreiben, bestehe nicht. Doch selbst der Bahner räumt ein, dass zwei Dixi-Klos bei 3000 Club-Reisenden wenig helfen.

Ortsvorsteher Sack (CDU) kennt die unglaublichen Szenen, die sich an Wochenenden abspielen - aus eigenem Erleben und aus immer wieder gleichen Schilderungen der Anlieger. Leider seien die offiziellen Beschwerden der Stadt bisher immer verpufft. Deshalb habe die Union unmittelbar bei der Bahn nachgehakt und Druck angedroht.

Dieser Artikel wurde bisher 11589mal aufgerufen.